Technische Enzyme kommen hauptsächlich in der Industrie zum Einsatz. Neben der klassischen Anwendung dieser Enzyme in der Lebensmittelindustrie eröffnen sich zunehmend neue Einsatzmöglichkeiten, wie z.B. bei der Textilverarbeitung oder in der Papierindustrie.

Die Hauptanwendungsgebiete unserer technischen Enzyme sind:
  • Spaltung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten in der Lebensmittelindustrie
  • Herstellung und Veredelung von Textilen, z.B. Jeans Stoning
  • Abbaureaktionen im Bereich Biopolymere
  • Behandlung von Altpapier

 

 

 

Musterversand: Für die Versendung von Produktmustern (50 g) unserer Enzyme erheben wir eine Aufwandsentschädigung von 20,00 € zuzügl. Mwst. pro Muster. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 
 
 
 
 
Enzym Systematischer Name,
EC-Nr.
Herkunft Verwendung Bestell-Nr. Gebinde-
größen
Preis in EUR/ kg
Amylase B 1,4-α -D-Glucan glucanohydrolase,
EC 3.2.1.1
Bacillus subtilis; nicht-pathogen und nicht-genmodifiziert Stärkeabbau und Verzuckerungsprozessen in Brauerein, Alkoholproduktion und anderen Prozessen der Lebensmittelindustrie. 3180

25 kg

1 kg

16,50

32,00

Amylase FL 1,4-α -D-Glucan glucanohydrolase,
EC 3.2.1.1
Aspergillus niger Abbau von Stärke aller Art in der Lebensmittelindustrie 3205

25 kg

1 kg

 16,50

32,00 

Amylase Thermo 1,4-α-D-Glucan glucanohydrolase,
EC 3.2.1.1
Bacillus licheniformis Bäckerei, Brauerei, Stärkeverzuckerung, Entschlichtung von Textilien 3190

25 kg

1 kg

9,90

32,00

Cellulase TXL Endo-1,4-β-glucanase,
EC 3.2.1.4
Trichoderma reesei Abbau aller Arten von Cellulose,
Stoning
3015

25 kg

1 kg

16,50

38,00

Dextranase 3F

α-1,6-glucan-6-glucanohydrolase

EC 3.2.1.33

Chaetomium sp. Lebensmittelindustrie 3150

1 kg

120,00
Glucoamylase AN

α-glucosidase

EC 3.2.1.20

Aspergillus niger; nicht-pathogen und nicht-genmodifiziert Vollständige Verzuckerung von Stärken aller Art in der Lebensmittelindistrie. Standardisierung von Weizenmehl zur Verbesserung der Geschmacksqualität und gleichmäßigen Bräunung 3245

25 kg

1 kg

12,80

32,00

Invertase 200.000 β-fructofuranosidase Saccharomyces cerevisiae; nicht-pathogen und nicht-genmodifiziert Inversion von Saccharose in Cremes und andere Fondants 3145

15 kg

1 kg

452,00

490,00

Lactase L β-D-Galactosidase,
EC 3.2.1.23
Kluyveromyces lactis Spaltung von Lactose in der Lebensmittelindustrie 2050

25 kg

1 kg

104,00

152,00

Lipase FE-01 Triacylglycerol lipase,
EC 3.1.1.3
Thermomyces languinosus industrielle Hydrolyse von Fetten,
Deinking von Altpapier u.a.
3350

25 kg

1 kg

32,00

42,00

Pektinase L-40 Polygalacturonase,
EC 3.2.1.15
Aspergillus niger Lebensmittelindustrie 3210

25 kg

1 kg

29,50

40,00

Protease A-01 Subtilisin,
EC 3.4.21.62
Bacillus spec., genetisch modifiziert Entfernung proteinhaltiger Schmutzpartikel bei der Textilbehandlung 3675

25 kg

1 kg

36,00

42,00

Protease A-06 Subtilisin,
EC 3.4.21.62
Bacillus spec., genetisch modifiziert Entfernung Proteinhaltiger Schmutzpartikel bei der Textilbehandlung 3670

20 kg

1 kg

36,00

42,00

Protease S-02 endo-Proteinase Aspergillus niger Lebensmittelproduktion,
Lebensmittel- und Futterzusatz
3665

25 kg

1 kg

35,40

41,40

Transglutaminase

protein-glutamine

γ-glutamyltransferase

EC 2.3.2.13

Streptoverticillium mobaraense; nicht-pathogen und nicht-genmodifiziert Erhöhung der Elastizität oder Festigkeit von Lebensmitteln durch Verbesserung der physikalischen Eigenschaften von Eiweißstrukturen 3440

25 kg

1 kg

66,00

90,00

Xylanase 2x endo-1,4-ß-Glucanase, EC 3.2.1.4 endo-1,4-ß-Xylanase, EC 3.2.1.8 endo-1,3-ß-Xylanase, EC 3.2.1.32 Trichoderma sp. Pentosan- und Glucanabbau in Braumaischen, Viskositätserniedrigung in Fermentationsprozessen, Cellulose- und Hemicellulose-Spaltung 3050

25 kg

1 kg

44,00

58,00